aktuelles

Aktuelles

Auf den folgenden Seiten finden Sie aktuelle Informationen rund um das Unternehmen RÖHRIG granit®. Benötigen Sie Bildmaterial oder Texte zu unserer Firma, sprechen Sie uns bitte an.

RÖHRIG granit GmbH für CSR-Preis 2017 nominiert

Von AstraZeneca bis Zalando:

18 Unternehmen für den Deutschen CSR-Preis 2017 nominiert / Auszeichnung für gesellschaftlich verantwortliche Unternehmen

Stuttgart, den 15.02.2017 – Aus allen Teilen Deutschland haben sich Unternehmen für den 9.Deutschen CSR-Preis beworben. Jetzt hat die Jury aus allen Bewerbern die Finalisten nominiert. Bei der festlichen Preisverleihung am 4. April 2017 im Rahmen des Deutschen CSR Forums2017 in Ludwigsburg werden die aus dem Kreis der Finalisten gewählten Sieger bekannt gegeben. Der Deutsche CSR-Preis wird seit neun Jahren vergeben. Er ist zusammen mit dem CSR-Preis der Bundesregierung und dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis die wichtigste Auszeichnung, die Unternehmen in Deutschland für gesellschaftlich verantwortliches Handeln erhalten können. Ausgezeichnet werden die Unternehmen in sechs Kategorien. Für jede dieser Kategorien hat eine fachlich qualifizierte Jury aus den Bewerbungen die besten drei nominiert. Am Abend der Preisverleihung wird bekannt gegeben, wer von den drei Finalisten Sieger in seiner Kategorie wird. Wolfgang Scheunemann, Kuratoriumsvorsitzender des Deutschen CSR-Forums und Vorsitzender der Jury des Deutschen CSR-Preises, ist über das Engagement der Unternehmen und mit der hohen Qualität der Bewerbungen sehr zufrieden: „Es ist beruhigend zu sehen, dass der in den USA derzeit proklamierte hemmungslose Egoismus von Gesellschaft und Wirtschaft in Deutschland kaum Anhänger findet. Deutsche Unternehmen legen Wert auf ein gutes Verhältnis mit ihren Mitarbeitern und dem gesellschaftlichen Umfeld. Darüber hinaus engagieren sie sich beim Umwelt- und Klimaschutz oft wesentlich mehr als vom Gesetzgeber erwartet.

Zu den Finalisten:

Der Deutsche CSR-Preis für Biodiversitätsmanagement zum Erhalt der weltweitenbiologischen Vielfalt geht an Unternehmen, die mit ihrem Beitrag die Biodiversität schützen und so der Gesellschaft nicht absehbare Kosten ersparen. Die Nominierten sind:

  • HiPP-Werk Georg Hipp, Pfaffenhofen
  • Neumarkter Lammsbräu Gebr. Ehrnsperger, Neumarkt
  • Röhrig Granit GmbH, Heppenheim 

Der Deutsche CSR-Preis für CO2-Vermeidung als Beitrag zum Klimaschutz spricht für sich selbst. Fast täglich gibt es neue Nachrichten über die Erderwärmung, die unser Klima massiv verändern und ggf. weit größere Flüchtlingsströme auslösen wird, wenn fruchtbare Flächen zu Wüsten verdorren. Die Finalisten sind:

  • Deutsche Telekom, Bonn
  • HiPP-Werk Georg Hipp, Pfaffenhofen
  • Lufthansa Cargo, Frankfurt 

Die Auszeichnung für vorbildliche Kooperation mit NGOs/NPOs geht an Unternehmen, die zu ihrer Weiterentwicklung den Sachverstand gesellschaftlicher Organisationen einbeziehen statt sich mit ihnen zu bekriegen. Hier sind die drei besten:

  • AstraZeneca, Wedel
  • Kyocera Document Solutions, Meerbusch
  • Karl Tönsmeier Entsorgungswirtschaft, Porta Westfalica 

Die Lieferkette von Waren aus den ärmsten Ländern mit den schlechtesten Arbeits- und Lebensbedingungen zu uns steht seit Jahren im Brennpunkt. Der Deutsche CSR-Preis für CSR in der Lieferkette zeichnet Unternehmen aus, die sich besonders aktiv für eine Verbesserung einsetzen. Nominiert sind:

  • Fond of Bags, Köln
  • Kaiser + Kraft Europa, Stuttgart
  • Nestlé Deutschland, Frankfurt 

Der Deutsche CSR-Preis für Bürgerschaftliches Engagement zeichnet Unternehmen aus, die ihre Mitarbeiter dabei unterstützen, sich im sozialen Umfeld zu engagieren, z. B.in dem sie Projekte mit Partnern durchführen oder Mitarbeiter für soziales Engagement von der Arbeit freistellen. Den Sonderpreis für gelungene Maßnahmen zur Flüchtlingsintegration vergibt das Deutsche CSR-Forum schon zum zweiten Mal. Den Kreis der Finalisten bilden:

  • Ford-Werke, Köln 
  • Hogan Lovells International, Frankfurt
  • Zalando, Berlin 

Auch reelle, unverfälschte Kommunikation ist wichtig, wie wir spätestens seit Bekanntwerden von „Fake News“ und „alternativen Nachrichten“ wissen. Der Deutsche CSR-Preis für CSR-Kommunikation zeichnet Unternehmen aus, die Werbung von vertrauensvoller Kommunikation unterscheiden. Diese Unternehmen sind nominiert:

  • iglo, Hamburg
  • naturblau+++ Die Werteagentur, Konstanz
  • WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte, Berlin 

Der Träger des einzig nicht an Unternehmen, sondern an eine Person vergebene Deutsche CSR-Preis für herausragendes gesellschaftliches Engagement wird in den nächstenTagen bekanntgegeben. 

13. Deutsches CSR-Forum – vom 04. bis 05. April 2017 in Stuttgart / Ludwigsburg; Web: www.csrforum.eu, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!; Vorsitzende des Kuratoriums: Wolfgang Scheunemann, Prof. Dr. Wolfgang Schuster, Ehrenvorsitzender: Prof. Matthias Kleinert,Träger: Kolping Bildungswerk Württemberg e.V., Theodor-Heuss-Straße 34, 70174 StuttgartFür Rückfragen:Wolfgang Scheunemann, Tel.: 0151 1244 1985, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Presseinformation